fbpx

Schloss Fontainebleau: Ein großes Buch über die Geschichte Frankreichs

Das Schloss Fontainebleau ist seit 1981 UNESCO-Welterbe und das einzige Schloss, das von allen französischen Königen und Kaisern zwischen dem zwölften und neunzehnten Jahrhundert bewohnt wurde. Es ist das Schloss mit der opulentesten Einrichtung Frankreichs.

Napoleon sorgte für die Wiederherstellung des Schlosses Fontainebleau, indem er es sofort nach der Französischen Revolution wieder komplett möblieren ließ. Er hauchte dem Palast neues Leben ein – und an diesem Ort dankte er 1814 ab. In seinen Memoiren beschrieb er es als „wahre Heimstätte der Könige“.

Heute ist das Wesen dieser kaiserlichen Vergangenheit in Napoleons ehemaligen Privaträumen und in dem ihm gewidmeten Museum erlebbar. Im Schloss Fontainebleau befinden sich Meisterwerke der Renaissance, die von Franz I. in Auftrag gegeben wurden, das raffinierte Interieur von Marie-Antoinette, die Staatsräume von Napoleon I. und ein Dekor, das den Geschmack von Napoleon III. und Kaiserin Eugénie widerspiegelt. Jagdresidenz und Rückzugsort, Zeuge sowohl des offiziellen als auch des privaten Lebens der Könige und Kaiser Frankreichs, verkörpert Fontainebleau wie kein anderer Ort die französische „art de vivre“.

Das Schloss Fontainebleau – Place du Général de Gaulle – 77300 Fontainebleau
Tel.: +33 (0)1 60 71 50 70 – website : hier klicken

 

Das Schloss

chateau fontainebleau tourism

Das Schloss Fontainebleau, UNESCO-Welterbe seit 1981, ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Besucher haben Gelegenheit zu erkunden, was Napoleon einst „die wahre Heimstätte der Könige, das Haus der Jahrhunderte“ nannte. In den Hunderten von Räumen befinden sich Sammlungen herausragender Qualität, die Fontainebleau zum Schloss mit der opulentesten Einrichtung Frankreichs machen.